Do, 23. November 2017

Brandneues Album

10.08.2015 10:21

Rock-Superstar Bon Jovi liefert Sommerüberraschung

Jon Bon Jovi und seine Bandkollegen haben eine heiße Sommerüberraschung für ihre Fans parat: das spontane Album "Burning Bridges", von dem anfangs nicht einmal die eigene Plattenfirma etwas wusste. Das eine Tournee folgen wird, ist anzunehmen - hoffentlich in naher Zukunft auch bei uns.

Vor kurzem dürfte eine junge Braut den schönsten Tag ihres Lebens schon vor der Hochzeit erlebt haben. Bei ihrem Polterabend tauchten plötzlich drei Megastars als Party-Crasher auf: Bono und The Edge von U2 und der frisch ergraute ewige "Mr. Sex-Appeal" des Rock 'n' Roll, Jon Bon Jovi. Die drei Herren saßen am Nebentisch eines Restaurants in East Hampton – und ließen es sich nicht nehmen, mit der glücklichen Braut anzustoßen.

Nicht für viele gehen solche Fan-Träume in Erfüllung. Aber die Kultrocker Bon Jovi geben sich trotzdem alle Mühe, ihre große Anhängerschaft immer wieder zu überraschen. Völlig spontan, so dass auch die eigene Plattenfirma staunte, kündigten sie vor wenigen Wochen an, am  21. August ein brandneues Album herauszubringen. "Burning Bridges" heißt die Song-Sammlung – und soll laut etwas kryptischer Bandbeschreibung "ein Album für die Fans" sein. Für wen dann alle bisherigen Werke waren, sei dahingestellt.

Die erste Single "Saturday Night Gave Me Sunday Morning" läuft schon erfolgreich bei uns im Radio – eine Mitsing-Hymne in klassischer Bon-Jovi-Manier. Sie scheint wohl aus dem Archiv der Band zu stammen, denn als Co-Autor fungierte Richie Sambora. Und der Gitarrist wurde bekanntermaßen 2013 aufgrund seiner Alkoholprobleme aus der Band geschmissen.

Das Überraschungsalbum erscheint anlässlich ihrer Herbsttournee, die die Band nach Asien führen wird – und im nächsten Jahr dann hoffentlich wieder zu uns.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden