Di, 12. Dezember 2017

Tropischer Rekord:

27.07.2015 15:52

Kopf-an-Kopf-Rennen um heißesten Juli aller Zeiten

Die verbleibende Woche könnte den Juli 2006 "retten"! Vor neun Jahren errechneten die Meteorologen einen Temperaturmittelwert für Kärnten von 22,6 Grad – absoluter Rekord seit es die Wetteraufzeichnungen gibt. Doch der Juli 2015 hat mit bisher 22,9 Grad die Nase vorne – noch! Weil die kommenden Tage kühl bleiben werden, könnte das noch einen Umsturz an der Spitze ergeben.

Ubimet-Meteorologe Clemens Teutsch-Zumtobel hat die genauen Daten: "Der bisherige Juli weist ein Temperaturmittel von 22,9 Grad auf. Das könnte sich aber nach unten ändern, weil die restliche Woche bis Freitag kühl und regnerisch bleibt. Erst dann geht’s bergauf."

Blöd für diesen Juli! Denn dann ist es bereits August. So könnte der bisher heißeste Juli aller Zeiten – zumindest seit Beginn der Aufzeichnungen – die Nase vorne behalten. Im Juli 2006 maßen die Wetterexperten eine Mitteltemperatur für Kärnten von 22,6 Grad.

Tage über 30 Grad Maximaltemperatur, sogenannte Tropentage, gab’s heuer in Villach 20, in Pörtschach, Ferlach und Feldkirchen 19, in Klagenfurt 17. Für Villach, Pörtschach und Ferlach waren das Rekordwerte. Und die sind angesichts der restlichen Woche auch nicht mehr in Gefahr.

Am ungemütlichsten präsentiert sich das Wetter ab Mitte der Woche. Clemens-Teutsch-Zumtobel: "Häufig fällt kräftiger Regen, stellenweise sind Blitz und Donner dabei. Dazu gehen die Temperaturen stark zurück. Von 19 bis 24 Grad vor dem Regen am Mittwoch auf 16 bis 21 Grad am Donnerstag."

Erst dann beruhigt sich das Wetter. Deutlich bergauf geht es ab Freitag. Der Experte: "Die Temperaturen steigen wieder in den sommerlichen Bereich."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden