Di, 23. Jänner 2018

Mysteriös

24.04.2006 07:51

Rätselhafter Todesfall in Wien

Am Samstagnachmittag wurde ein 58-jähriger Wiener tot in seiner Wohnung aufgefunden. Über die Todesursache herrscht Rätselraten. Denn: Außer einer kleinen blutigen Wunde am Hinterkopf, die sich der Mann Tags davor bei einer Rangelei zugezogen hatte, konnten keine Verletzungen festgestellt werden.

Die Verletzung am Kopf hatte sich der Mann in der Nacht zuvor zugezogen, als er bei einer Rangelei zu Boden gestoßen wurde. Der Wunde wurde allerdings nicht weiter Beachtung geschenkt. Und erst mehrere Stunden nach dem Vorfall wurde der Mann von einem Taxi nach Hause in seine Wohnung gebracht, wo er später tot aufgefunden wurde.

Zur Feststellung der genauen Todesursache wird die Leiche des Wieners nun gerichtsmedizinisch untersucht.

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden