Fr, 15. Dezember 2017

Endlich geschafft!

03.07.2015 15:38

5138 haben die Matura bestanden

… und jetzt ab in die Ferien! Exakt 91,5 Prozent der steirischen Schüler, die an AHS und BHS zur gefürchteten Reifeprüfung angetreten waren, haben ihr Maturazeugnis in der Tasche. Während die einen ausgelassene Partys feiern, müssen andere wiederum noch strebern.

Eltern, Großeltern, Tanten, Cousins, alle zittern mit, drücken Daumen. Wenn im Familien- und Freundeskreis eine Matura ansteht, dann ist das schon ein einschneidendes Ereignis. Das entsprechend gefeiert werden muss, wenn alles gut gegangen ist!

Freunde und Verwandte von 5138 steirischen Maturanten (AHS und BHS) dürfen an diesem Wochenende die Korken knallen lassen – das Reifeprüfungszeugnis ist unterschrieben und abgestempelt. Bravo!

1406, das sind 27 Prozent der angetretenen Schülerinnen und Schüler, freuen sich dabei über einen ausgezeichneten Erfolg, für 1164, also mehr als 22 Prozent, schaut immerhin noch ein guter Erfolg heraus. Tränen gibt’s dagegen bei jenen 439 Mädchen und Burschen, die die Reifeprüfung „versemmelt“ haben und im Herbst noch einmal antreten müssen. Statt der Maturareise wartet auf sie ein Sommer voller Lernstress. „In Gedanken bin ich bei jenen, die das Ziel noch nicht erreicht haben“, betont Landesschulrats-Präsidentin Elisabeth Meixner, die gleichzeitig den Erfolgreichen gratuliert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden