Mo, 23. April 2018

Pikantes Geständnis

14.04.2006 14:47

Andersons Familie Schuld an Männerverschleiß

Alkohol und Drogen kann sie nach eigenen Aussagen nichts abgewinnen – dafür hat Pamela Anderson ein anderes Suchtverhalten: „Ich bin süchtig nach Liebe“, gesteht sie und macht ihre Alkoholiker-Familie für die Unfähigkeit, eine Beziehung am Laufen zu halten, verantwortlich.

Busenwunder Pamela Anderson sucht die Schuld am Scheitern ihrer diversen Beziehungen und an ihrem Männerverschleiß nicht bei sich selbst, sondern bei ihrer Familie. „Ich habe sehr viel Suchtpotenzial in mir. Ich trinke nicht, ich stehe nicht auf Drogen. Die Anfälligkeit für Suchtverhalten macht sich bei mir in meinem Liebesleben und in meinen Beziehungen bemerkbar“, erklärt Anderson.

Pam führt diese Tatsache auf ihren Familien-Stammbaum voller Alkoholiker zurück. So kann man’s natürlich auch sehen…

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden