So, 19. November 2017

Hilfe für Kinder

11.06.2015 08:17

Victoria Beckham spendet Harpers Designer-Kleider

Victoria Beckham verkauft Kleidungsstücke ihrer Tochter Harper Beckham für einen guten Zweck. Die 41-jährige Modeschöpferin möchte Kindern helfen und hat deshalb den Kleiderschrank ihrer dreijährigen Tochter durchforstet und schließlich 25 Outfits zum Verkauf herausgesucht, deren kompletter Erlös an die britische Stiftung Save The Children gehen werden.

Laut der Online-Ausgabe der britischen Zeitung "Daily Mail" sind die Kleider des Mädchens allesamt Designermarken wie Ralph Lauren, Gucci, Marc Jacobs und Stella McCartney zuzuordnen, von denen ein Kleid und Schuhe für umgerechnet rund 340 Euro und ein gesamtes Outfit für umgerechnet rund 690 Euro am 18. Juni ab 10 Uhr im "Mary's Living & Giving"-Shop in London erworben werden können.

"Ich bin erfreut darüber, die wundervolle Arbeit von Save The Children durch den 'Fashion Saves Lives'-Verkauf zu unterstützen. Ich als Mutter glaube leidenschaftlich daran, dass jedes Kind, egal, wo es wohnt, das Recht auf ein glückliches, gesundes Leben hat. Jeder da draußen kann helfen, indem er etwas kauft oder spendet, um sicherzustellen, dass alle Kinder auf der Welt eine vielversprechendere Zukunft haben", erklärte das ehemalige Mitglied der Band Spice Girls.

Die Mode-Ikone und Ehefrau des ehemaligen Fußballstars David Beckham hat sich schon des Öfteren für wohltätige Zwecke eingesetzt. Erst im Sommer letztes Jahres wechselten einige Stücke ihres eigenen Kleiderschranks für die Stiftung mothers2mothers den Besitzer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden