Mi, 22. November 2017

Unfall oder Absicht?

01.06.2015 14:25

Miley Cyrus hüpft der Nippel raus

Miley Cyrus verwöhnt ihre Internet-Fangemeinde regelmäßig mit lustigen und provokanten Fotos von sich. Jetzt erregte die 22-Jährige wieder einmal sehr viel Aufsehen, als sie eine Reihe von Bildern auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte, auf denen sie mit verschiedenfarbenen Perücken posiert.

Bei einem Foto, auf dem sie eine orange Perücke trägt, ist der Ex-Freundin von Patrick Schwarzenegger offenbar ein Hoppala passiert. Denn man sieht, dass ihre linke Brustwarze aus dem knappen Ruderleiberl gerutscht ist und sich ins Bild gedrängt hat.

Unfall oder Absicht? Kenner der Sängerin sind überzeugt, dass es Absicht war, ist Cyrus doch eine große Unterstützerin der "Free The Nipple"-Kampagne, die das Foto-Verbot weiblicher Brustwarzen auf sozialen Netzwerken bekämpft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden