Mo, 23. Oktober 2017

Blond und dünn out

27.03.2015 10:51

Plus-Size-Models werbewirksamer als Schlanke

Sexy Candice Huffine (30) hat für die erste Bademoden-Kollektion von Violeta by Mango posiert - das spanische Label hat dabei Damen ab der Konfektionsgröße 40 im Visier. Der Erfolg ist bereits fix, denn llaut einer aktuellen Studie verkörpert Huffine den perfekten Kaufanreiz: kurvig, brünett und echt. Labels, die ebenfalls größere Größen führen, diese aber mit dünnen, durchtrainierten Frauen zeigen, schauen da durch die Finger.

Forscher haben herausgefunden, dass Werbungen mit dunkelhaarigen Kurven-Models besonders zum Kauf der gezeigten Modelle animieren. Dieselben Modelle an superschlanken, durchtrainierten und möglicherweise sogar blonden Models, lassen potenzielle Käuferinnen eher kalt.

Im Auftrag des US-amerikanischen Labels Adore Me wurden Testkäufern Plakate mit unterschiedlichen Frauentypen in sexy Wäsche gezeigt. Ein Plakat zeigte blonde, schlanke Models. Ein weiteres zierten brünette und sehr schlanke Damen. Das dritte Bild zeigte brünette, besonders weiblich geformte Models. Und siehe da: Die Plus-Size-Models schnitten bei den Befragten am besten ab. Speziell im Vergleich mit den Blondinen hätten sie viermal so viel Umsatz eingebracht.

Der Trend gehe Weg von falscher Perfektion, heißt es vonseiten der Forscher. Frauen würden sich eher von Models, mit denen sie sich identifizieren können, zum Kauf verführen lassen. Frauen jeder Konfektionsgröße wollen sich in modischen Dessous "sexy, selbstsicher und schön fühlen", so ein Firmensprecher zum britischen "Independent".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).