Fr, 25. Mai 2018

Die Details!

13.03.2015 09:42

Larissa Marolt: Ihre Rolle in "Alarm für Cobra 11"

Larissa Marolt mimt in "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" eine Spielerfrau. Dass die ehemalige "GNTM"-Kandidatin eine Rolle in der beliebten Serie ergattert hat, war schon länger bekannt, nun wurden Details zur Rolle und der Sendetermin genannt.

Am 23. April um 20.15 Uhr wird Marolt in ihrer ersten Krimi-Rolle auf RTL zu sehen sein. Sie wird eine Alibi-Freundin spielen, die einen schwulen Fußballer deckt. Die junge Frau, genannt Caro, hat einen Unfall und kommt im Krankenhaus zu sich. Dort ist sie allerdings nichts sicher, weil sie zu viel über das Liebesleben so mancher berühmten Fußballer weiß.

Über ihr Serien-Engagement berichtete die Blondine begeistert: "Es war ein grandioser Dreh mit einem tollen Team. Bei Cobra 11 passt alles. Krimi, Action und die starke Geschichte."

Die Kärntnerin, die in New York eine Schauspiel-Ausbildung gemacht hat, hat bereits Erfahrungen im Serien-Bereich. 2013 war sie zum Beispiel bei der Sat.1-Serie "Danni Lowinsky" zu sehen, zudem spielte sie von Januar bis August 2011 als Maxi König in der Soap "Anna und die Liebe" mit. Ansonsten ist die 22-Jährige für Auftritte in einigen Reality-TV-Shows, wie "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!", bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden