Di, 21. November 2017

Liebesnest?

10.03.2015 10:18

Rihanna ist bei Leonardo DiCaprio eingezogen

Rihanna ist "praktisch bei Leonardo DiCaprio eingezogen". Ein Insider hat verraten, dass die beiden nun für die meiste Zeit in dem Anwesen des Schauspielers wohnen.

Rihanna hat in der Villa von Leonardo DiCaprio in Los Angeles angeblich sogar ihr eigenes Areal zugesichert bekommen. So soll sie etwa auch einen Raum haben, wo sie rauchen dürfe.

Derzeit hält sich die Musikerin jedoch in Paris auf, wo sie die Fashion Week besucht. Außerdem habe Rihanna Leo versprochen, ihn im nächsten Monat mit nach Barbados zu nehmen, wo er sie zur Hochzeit ihres Cousins begleiten soll. Wie der Vertraute der britischen Zeitung "The Sun" erzählte, würden die beiden die Auszeit auch dafür nutzen, auf einer Jacht zu entspannen, wo sie einige Tage alleine verbringen wollen.

Um die Beziehung von Rihanna und Leonardo DiCaprio ranken sich viele Gerüchte. Erstmals wurden sie zur Weihnachtszeit gemeinsam gesichtet, bevor sie in St. Barths Silvester feierten. Vor wenigen Wochen hat DiCaprio dann auch eine Geburtstagsparty für die Sängerin geschmissen, auf der sie sich mehrmals geküsst haben sollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden