Fr, 24. November 2017

Für alte Samtpfoten

09.03.2015 06:04

Herziges „Seniorenheim“ für Katzen in England

Wo verbringen eigentlich Katzen ihren wohlverdienten Lebensabend? Im eigenen "Seniorenheim" für Samtpfoten klarerweise - zumindest wenn sie in Großbritannien zu Hause sind. In der Grafschaft Lincolnshire gibt es eine dementsprechende Einrichtung. Zielpublikum sind Katzen, deren Besitzer selber im Seniorenheim untergebracht oder bereits verstorben sind.

Jain Hills gründete bereits im Jahr 1999 den "Lincolnshire Trust for Cats", der auch das spezielle Katzen-Seniorenheim betreut.

24-Stunden-Service für Samtpfoten
Um der eigenen Mietze so einen Lebensabend zu ermöglichen, müssen die Besitzer eine einmalige Zahlung von 850 britischen Pfund (rund 1.1180 Euro) entrichten. Dafür wird den Katzen aber auch ein 24-Stunden-Service geboten, das sich wohl auch so mancher Mensch wünschen würde: Großzügige Fensteranlagen laden zum Sonnenbaden ein, nur das beste Futter - und für weniger soziale bzw. grantige Samtpfoten stehen auch Rückzugsmöglichkeiten in den drei beheizten Räumen zur Verfügung. Rund um die Uhr ist zudem ein menschlicher Betreuer anwesend.

"Ich kenne zwar einige ähnliche Einrichtungen, die alte Katzen aufnehmen und versorgen, aber so ein Service wie bei uns bekommen sie nicht", erklärte Hill gegenüber der BBC stolz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).