Mi, 13. Dezember 2017

"Edelweiß Raid 2015"

27.02.2015 10:22

Extrem harter Wettkampf der besten Gebirgsjäger

Die besten Alpintruppen Europas traten am Mittwoch und Donnerstag in den Tuxer Alpen bereits zum siebten Mal zum Ausnahmewettkampf an. Einen Marsch von 40 Kilometern über 4200 Höhenmeter auf Skiern und mit voller Kampfausrüstung galt es zu bewältigen. Die Mannschaft des Jägerbataillons 26 gewann.

Physische Höchstleistungen, Konzentration, Durchhaltevermögen und Teamgeist waren notwendig, um schlussendlich als Siegermannschaft der diesjährigen "Weltmeisterschaft der Gebirgstruppen" hervorzugehen. Die besten 15 Teams aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Polen, Kroatien, Bulgarien und Russland durchquerten am Mittwoch und Donnerstag auf Skiern und mit rund elf Kilo Gepäck die Tuxer Alpen.

40 Kilometer, 4200 Höhenmeter und militärische Aufgaben

Von Igls ging es am ersten Tag zunächst über den Patscherkofel zum Glungezer weiter ins Mölstal. Am zweiten Tag führte die Route über das Hochlager Wattener Lizum zur Torspitze und Eiskarspitze bis ins Ziel im Lager Walchen."Es war unglaublich anstrengend und die Konkurrenz war richtig hart", resümierte ein russischer Soldat die Strapazen der letzten Tage. Neben dem langen Marsch waren auch die zahlreichen militärischen Einsätze wie Abseilen, "Verletztenbergung" oder Schießen mehr als herausfordernd.

Siegreiche Mannschaft der Jägerbataillons 26

Für die Bewertung wurden die Marschzeiten der beiden Tage addiert und die Punkte eingerechnet, die bei den einzelnen Stationen erreicht wurden. Die Mannschaft des Jägerbataillons 26 gewann die "Edelweiß Raid" 2015.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden