Sa, 16. Dezember 2017

Auftritt in TV-Serie

25.02.2015 22:21

Lady Gaga spielt in "American Horror Story" mit

Nach ihrem Auftritt auf der Oscar-Bühne hat Lady Gaga am Mittwoch eine ungewöhnliche Rolle angekündigt. Der US-Popstar wird in der fünften Staffel der TV-Serie "American Horror Story" mitspielen.

Via Twitter präsentierte die 28-Jährige ein kurzes Video, in dem sie von gruseliger Musik untermalt den Titel der kommenden Staffel - "Hotel" - haucht.

Die Macher der Horror-Serie gaben damit die erste Besetzung für den kommenden Herbstdurchgang bekannt, ohne aber mehr über Lady Gagas Rolle zu verraten. Dem Branchenportal Deadline.com zufolge ist noch nicht klar, ob frühere Darsteller wie Jessica Lange, Evan Peters und Sarah Paulson zu der Serie zurückkehren werden.

Lady Gaga hatte bisher kleinere Filmauftritte, darunter in "Muppets Most Wanted" und "Sin City 2: A Dame to Kill For". Vor ihr gab es bereits einen Musikstar in der Hit-Serie des Senders FX: In der zweiten Staffel spielte Maroon-5-Sänger Adam Levine mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden