Mo, 20. November 2017

Heißer geht‘s nicht

24.02.2015 11:04

Nackt-Kleider stehen jetzt wieder hoch im Kurs

Alljährlich zur Award-Saison in Hollywood stehen sie wieder hoch im Kurs: die Nackt-Kleider. So haben auch heuer wieder Stars wie Irina Shayk oder Rita Ora bei den Partys rund um die Oscar-Gala ihre Höschen und BHs im Kasten gelassen und stattdessen auf sehr sexy Einblicke gesetzt. Heißer geht's fast nicht!

Gwyneth Paltrow machte es vor einigen Jahren vor: In einem Kleid, das seitlich transparent war und unter dem eindeutig kein Platz für ein Höschen war, kam die Schauspielerin zu einer Filmpremiere. Neben zahlreichen Schlagzeilen sorgte Paltrow auch für einen neuen Trend, der sich vor allem während der Award-Saison immer wieder großer Beliebtheit erfreut.

Das Konzept ist einfach: Viel Transparenz, keine Unterwäsche und tiefe Einblicke sorgen für viel Aufmerksamkeit. Das setzte in diesem Jahr etwa Sängerin Rita Ora, die während der Oscars noch mit einer Marchesa-Robe für viel Glamour gesorgt hatte, bei der "Vanity Fair"-Party nach der Preisverleihung perfekt um. In einer schwarzen Robe, die hinten und seitlich fast zur Gänze aus transparentem Stoff bestand, legte die 24-Jährige den Blick auf ihren sexy Po frei. Verrutschen darf da freilich nichts.

Ähnlich heiß war der Auftritt von Model und Ronaldo-Ex Irina Shayk bei der gleichen Veranstaltung. Sie wählte eine Mischung aus Bodysuit und Kleid, das mehr enthüllte als verhüllte. Höschen oder BH? Fehlanzeige! Die suchte man übrigens auch bei Heidi Klum vergeblich. Die lieferte nämlich bei den After-Oscar-Partys mit einem glitzernden Cut-out-Kleid oben, unten, seitlich und vorne für tiefe Einblicke.

Fast schon züchtig war da Jennifer Lopez' Kleid. Die Sängerin tauschte ihre Traumrobe von Elie Saab, mit der sie bei der Oscar-Gala für bewundernde Blicke gesorgt hatte, nämlich kurzerhand gegen ein Outfit, das ausschließlich aus funkelnden Diamanten zu bestehen schien. Doch ganz so mutig wie ihre Kolleginnen war die Sängerin dann nicht: Die wichtigsten Stellen hielt J.Lo nämlich mit einem nudefarbigen Body bedeckt. Sexy war der Auftritt dennoch!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden