Mo, 11. Dezember 2017

Protest angekündigt

11.01.2015 14:14

Wien: Lesbisches Paar fliegt wegen Kusses aus Cafe

Der Kuss eines lesbischen Paares im Wiener Café Prückel hat für die beiden Frauen ihren Rausschmiss zur Folge gehabt. Grund für die drakonische Maßnahme: Lokalbetreiberin Christl Sedlar meinte, dass der Austausch von Zärtlichkeit "mehr als ein Begrüßungskuss" gewesen sei und dass man ja nicht öffentlich so zeigen müsse, "dass man zusammengehört".

Wie die "Achse kritischer SchülerInnen Wien", die den Fall publik machte, gegenüber dem ORF berichtete, hätten sich die Frauen zur Begrüßung geküsst, daraufhin seien sie von einem Kellner aufgefordert worden, das zu unterlassen. Zudem seien sie abschätzig behandelt worden. Als sich die Frauen daraufhin bei der Geschäftsführung beschwerten, wurden sie kurzerhand des Lokals verwiesen.

Als Folge des Vorfalls rief die Organisation nun zu einer Protestkundgebung vor dem Traditionskaffeehaus in der Wiener City auf. Man wolle damit ein Zeichen setzen gegen Homophobie. Bereits 2005 war laut ORF ein lesbisches Paar aus dem Prückel geflogen, auch damals wurde protestiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden