Di, 17. Oktober 2017

ImPOsanter Kalender

22.12.2014 10:18

Nicki Minaj heizt mit sexy Fotos ein

2014 war eindeutig das Jahr der Nicki Minaj. Denn kaum eine andere hat die Titelseiten der Magazine in den vergangenen Monaten dermaßen mit Fotos ihrer nackten Körperformen versext wie sie. Besonders ihr phänomenales Gesäß hat es international zu Ruhm und sogar zum Titel "Hintern des Jahres" gebracht. Das alte Jahr lässt sie jetzt ausklingen, wie sie es verbracht hat: ziemlich freizügig.

Die sexy Rapperin hat ihre Fans kurz vor Weihnachten via Instagram mit Fotos ihres Erotikkalenders überrascht. Darin inszeniert die schöne Rapperin ihre irren Kurven unter anderem im roten Bikini vor der US-Flagge, splitterfasernackt suhlt sie sich im Milchbad, oben ohne posiert sie mit Federschmuck am Kopf und nur mit String zwischen den Pobacken rekelt sie sich bäuchlings auf einem Fell. Sehen Sie die Bilder hier!

Mehr an hat die 32-Jährige übrigens auf den Modefotos, für die sie der italienische Modedesigner Roberto Cavallo engagiert hat. Der italienische Designer begründete seine Entscheidung für die Sängerin damit, dass sie "die überschwängliche und moderne Weiblichkeit der Cavalli-Frau" verkörpert. Der 74-Jährige erklärte: "In der Vergangenheit haben wir uns an Frauen gewöhnt, deren Kleidung ihre Körperformen versteckt. Mit dieser Kampagne will ich eine starke entgegengesetzte Nachricht senden. Ich wollte eine sinnliche Frau, die mit ihrem Körper im Reinen ist, die keine Angst hat, ihre Kurven zu zeigen, sondern sie zu einer Stärke macht."

Die Bilder der Kampagne zeigen Minaj in extravaganter und farbenprächtiger Kleidung. Sie wurden von dem 32-jährigen Star-Fotografen Francesco Carrozzini geschossen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden