Fr, 24. November 2017

Fesselnde Gitarre

11.12.2014 16:32

Dave Navarro hat Sadomaso-Gurt entworfen

Dave Navarro hat einen Gitarrengurt entwickelt, der gleichzeitig auch als Sextoy dient, mit dem man seinen Partner fesseln kann.

Der ehemalige Gitarrist der Red Hot Chili Peppers, der vier Jahre mit der einstigen "Baywatch"-Darstellerin Carmen Electra verheiratet war, hat das ungewöhnliche Stück entworfen, das seinen Aussagen zufolge einerseits die Gitarre, aber auch den Sexpartner in einer bestimmten Position halten kann.

Im Interview mit der amerikanischen Gossip-Website "TMZ" lobte der Star seine "Gitarren-Fesseln": "Es ist das Schweizer Taschenmesser fürs Schlafzimmer." Der Lead-Gitarrist der Alternative-Band Jane's Addiction hat sich dafür mit einem Unternehmen für Bondage-Spielzeuge zusammengetan. Er gibt zu, selbst ein großer Fan von Sadomaso, einer Sexpraktik, die Schmerz zur Stimulation nutzt, zu sein.

Er betont gleichzeitig, wie wichtig Sicherheitsmaßnamen wie Codewörter zum sofortigen Abbruch seien, seines verriet er auch gleich: "Chappaquiddick".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden