Fr, 20. Oktober 2017

Überraschung

10.12.2014 15:42

Bob Dylan veröffentlicht neues Album im Jänner

Das neue Studioalbum von Bob Dylan, "Shadows In The Night", erscheint in Österreich am 30. Jänner, wie Sony Music am Mittwoch bekannt gab. Dylan interpretierte für seine 36. Studio-LP diverse Standards. Allerdings hat der Künstler die meist orchestralen Originale für eine fünfköpfige Band umarrangiert.

"Es war ein echtes Privileg, dieses Album zu machen", wird Dylan in einer Aussendung von Sony Music zitiert. Er habe so etwas schon seit Längerem machen wollen, sei aber bisher "nicht mutig genug" gewesen, komplizierte, für 30 Musiker konzipierte Arrangements auf eine Band herunterzubrechen. "Wir kennen diese Lieder extrem gut. Es wurde alles live aufgenommen."

Aus dem Grab geholt
Meist sei der erste Take, manchmal der zweite genommen worden. Es habe keine Overdubs gegeben, betonte Dylan. Und der Großteil sei noch während des Aufnehmens gemixt worden. Dylan meinte, dass er die Songs nicht gecovert habe: "Sie wurden schon oft genug gecovert." Genau genommen seien diese Stücke totgespielt worden. Er und seine Band hätten die Songs wieder ausgegraben. "Wir haben sie aus dem Grab geholt und sie ans Licht gebracht."

"Es gibt keine Streicher, keine Bläser und keine Background-Gesänge" auf dem Album, berichtete Rob Stringer von Columbia Records. Bob habe einen Weg gefunden, "diese alten Lieder mit neuem Leben und zeitgenössischer Relevanz zu füllen".

Späte Erfolge
Bob Dylans letzte fünf Studioalben wurden weltweit als einige der besten seiner Karriere gefeiert, überdies zählen sie zu seinen kommerziell erfolgreichsten Veröffentlichungen. "Together Through Life" erreichte 2009 Platz eins in den britischen, US-amerikanischen und auch den österreichischen Charts und überschritt die Marke von einer Million verkaufter Exemplare.

Auch "Modern Times" und "Tempest" schafften es an die Spitze der österreichischen Verkaufscharts. Zuletzt kamen die legendären "Basement Tapes" von Bob Dylan und The Band (von 1967) komplett heraus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).