Di, 21. November 2017

Fahrzeuge zerstört

10.11.2014 18:52

Brand setzt Feuerwehr im Burgenland außer Gefecht

Ein Brand hat am Montagnachmittag das Gebäude der Feuerwehr Königsdorf-Ort im Bezirk Jennersdorf schwer in Mitleidenschaft gezogen. Ein Fahrzeug brannte aus, das zweite wurde durch Hitze schwer beschädigt. Der Schaden sei enorm, teilte das Bezirksfeuerwehrkommando mit. Am späten Nachmittag konnte "Brand aus" gegeben werden, es gab keine Verletzten.

Gegen 15.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Sechs Feuerwehren machten sich auf den Weg, um den Kameraden zur Hilfe zu kommen. "Beim Eintreffen stand das Tanklöschfahrzeug in Vollbrand", sagte Bezirksfeuerwehrkommandant Günther Pock. Der erst im Vorjahr in Betrieb genommene Lkw wurde von den Flammen vernichtet. Auch der Mannschaftstransportwagen wurde durch die Hitzeentwicklung stark beschädigt.

Die Garagentore ließen sich nicht öffnen und mussten deshalb mit einer elektrischen Seilwinde aus dem Mauerwerk herausgerissen werden. In der Garage sowie im ganzen Feuerwehrhaus habe es starke Rauchentwicklung gegeben, schilderte Pock. Die Feuerwehr Königsdorf-Ort sei im Moment "nicht einsatzbereit".

Ermittler suchen nach Brandursache
Nach etwa einer halben Stunde hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle gebracht. Am Dienstag sollen Ermittler mit der Suche nach der Brandursache beginnen. Zudem müsse der Garagentrakt von einem Statiker geprüft werden, erläuterte der Bezirksfeuerwehrkommandant. Mit dem Brandschutz für Königsdorf werden nun umliegende Feuerwehren beauftragt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden