Mi, 18. Oktober 2017

Total ausgemergelt

07.11.2014 12:12

Eminem: Haben die Drogen sein Aussehen ruiniert?

Dass Eminem lange Zeit nicht den gesündesten Lebensstil hatte, ist bekannt. Die Drogen, die ihn beinahe das Leben gekostet hätten, machen sich jetzt aber offenbar auch äußerlich bemerkbar. Bei einer Award-Verleihung in New York zeigte sich der Rapper erschreckend ausgemergelt und stark gealtert.

Tiefe Falten, eingefallene Wangen, hervortretende Adern: Mit 42 Jahren sieht Eminem deutlich gealtert und ausgemergelt aus, als er am Donnerstag in New York bei einer Award-Show auf die Bühne geholt wird.

Die extreme Drogenvergangenheit des Rappers scheint nun auch äußerlich einen hohen Tribut zu fordern. Erst im vergangenen Jahr sprach Eminem ja in der Dokumentation "How to Make Money Selling Drugs" über seinen Drogenmissbrauch - und darüber, dass dieser ihn beinahe das Leben gekostet hätte.

Während der Dreharbeiten zu "8 Mile" habe er angefangen, Beruhigungspillen zu nehmen, erzählte Eminem damals. Schon bald sei daraus eine "verrückte Menge" verschreibungspflichtiger Medikamente geworden, schließlich sei er mit einer Überdosis ins Spital eingeliefert worden.

"Wäre ich zwei Stunden später ins Krankenhaus gekommen, wäre ich tot gewesen", erklärte Eminem in der Doku. "Meine Organe haben aufgehört zu arbeiten. Meine Leber, meine Nieren, alles." Nach einem weiteren Rückfall habe er schließlich den Entzug erfolgreich beendet, sei endlich clean.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).