Fr, 24. November 2017

Hinweise von Lesern

17.10.2014 10:10

Ist verschwundener Dackel „Justl“ noch am Leben?

Immer noch erfolglos ist die Suche nach dem in Bad Vöslau entlaufenen Dackel-Rüden, der seit Ostern vermisst wird – die "Krone" berichtete. Einige heiße Spuren werden aber nach dem Aufruf im Bezirk Baden verfolgt.

Zur Erinnerung: Der achtjährige braune Langhaardackel-Rüde "Justl" ist am Ostersonntag seinen Wiener Besitzern beim Spazierengehen am Harzberg in Bad Vöslau entlaufen. Einige engagierte Tierfreunde machten sich damals auf die Suche – leider ohne Erfolg. Markant ist Justls heiseres Bellen, das durch ein Kehlkopfleiden verursacht wird.

"Krone"-Lesern hörten Dackel bellen
Durch einen Aufruf der "Krone" im August meldeten sich aufmerksame Leser, die dieses außergewöhnliche Bellen zuerst in Traiskirchen, dann beim Mühlbach in Baden und in den Feldern bei Oberwaltersdorf gehört haben. Doch gesehen hat den kleinen Ausreißer leider niemand. Auch Tierfreundin Regina Drlik, die Justl nicht aufgeben will, macht sich Sorgen: "Der Winter steht bald vor der Tür und könnte dem vielleicht schon ohnehin geschwächten Tier noch mehr zusetzen."

Justls markantes, heiseres Bellen wird immer wieder im Bezirk Baden gehört – doch wer hat den Rüden zuletzt gesehen? Bitte Hinweise sofort an den örtlichen Tierschutz oder an Tel.: 0664/9113 540.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).