Mo, 20. November 2017

Bei Unfall verletzt

27.09.2014 09:31

Ursula Strauss: So leidet „Schnell ermittelt“-Star

Vor einigen Wochen erlitt Ursula Strauss in Wien schwere Verletzungen bei einem Verkehrsunfall. Jetzt meldete sich die beliebte TV-Kommissarin wieder zurück. Ganz so tough wie ihr Alter Ego Angelika Schnell schaut die Schauspielerin aber noch nicht wieder aus. Dennoch sorgt ein Facebook-Foto für Erleichterung bei ihren Fans.

"Es geht schon bergauf. Danke für die guten Wünsche und Gedanken. Lieber Gruß, eure Ursula Strauss", schrieb die 40-Jährige auf Facebook, nachdem sie vor etwas mehr als drei Wochen in Wien auf regennasser Fahrbahn verletzt worden war. Auf dem Bild sieht man Strauss im Rollstuhl, mit einem noch etwas gequälten Lächeln auf dem Gesicht.

Ihre Fans zeigten sich angesichts des Lebenszeichens von Österreichs populärer TV-Kommissarin erleichtert: "Ganz schnelle und gute Besserung", "Wünsche Dir gute Besserung und das Du bald wieder auf die Beine kommst!!" und "Du hattest wirklich ein Riesenglück", lauten nur einige der unzähligen Genesungswünsche. Eine Userin scherzt sogar: "Mit der Maske könntest du leicht in einem Horrorfilm auftreten. Nein im ernst, gute Besserung."

Welche Verletzungen Strauss bei dem Unfall genau erlitten hatte, wollte die Schauspielerin nicht bekannt geben. "Sie kann und möchte nicht darüber reden", hieß es auf Anfrage von ihrem Management. Auch ihr Fahrer wurde verletzt. Wir wünschen Österreichs "schnellster" Ermittlerin jedenfalls gute Besserung!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden