Fr, 24. November 2017

In Nylon-Leggins

26.09.2014 07:18

„Transformers“-Star LaBeouf lief 144 Mal um Museum

In lila Nylon-Leggins hat Hollywood-Schauspieler Shia LaBeouf 144 Runden um das Amsterdamer Stedelijk Museum gedreht. Der Auftritt am Donnerstag war Teil einer Konzeptkunst-Aktion im Zusammenhang mit einem Symposium in dem berühmten Kunstmuseum, wie Kurator Hendrik Folkerts der Nachrichtenagentur AFP sagte.

"Wir haben eine 'Marathon'-Konferenz im Museum und wollten das auch außerhalb des Gebäudes reflektieren. Niemand kann das besser als Shia und die beiden anderen an dieser Performance beteiligten Künstler."

Der vor allem für seine Rolle in drei "Transformers"-Filmen bekannte LaBeouf hatte in jüngster Zeit eine Reihe eher befremdlicher Auftritte in der Öffentlichkeit. Bei der Berlinale lief er im Februar mit einer braunen Papiertüte mit der Aufschrift "Ich bin nicht mehr berühmt" auf dem Kopf über den roten Teppich. Im Juni wurde er wegen einer Ruhestörung während eines Broadway-Musicals vor Gericht zitiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden