So, 22. Oktober 2017

Nackt auf Instagram

22.09.2014 13:50

Dieser Babybauch gehört einer berühmten Sängerin

Dieser nackte Babybauch, auf den ein Friedenszeichen gepinselt wurde, gehört einer berühmten Sängerin. Sie fordert damit auf, eine Kampagne für Kinderrechte zu unterstüzten.

Alicia Keys ist gerade mit ihrem zweiten Kind schwanger. Das Interesse für ihren wachsenden Babybauch nützt die Sängerin jetzt geschickt aus, um auf ihre "#WeAreHere"-Kampagne für Kinderrechte aufmerksam zu machen. Um viele Menschen zu erreichen, stellte sie dieses wunderschöne Nacktfoto von sich mit bemaltem Babybauch auf Instagram und schrieb dazu: "Es sind du und ich auf der Mission, eine schönere und friedvollere Welt zu schaffen."

Auf der offiziellen Webseite der Aktion richtet Keys außerdem eine Videobotschaft an ihre Fans und sagt: "Ich glaube fest daran, dass wir auf dieser Welt sind, um einander zu helfen. Zusammen können wir die Welt zum Besseren verändern. Wir alle haben eine Stimme, wir wissen manchmal nur nicht, wie wir gehört werden können. Gemeinsam können wir eine bessere Welt schaffen." Dann fordert sie dazu auf, mitzumachen: "Erzählt mir, wo ihr herkommt und was man dort verbessern könnte. Lass uns gemeinsam eine bessere Welt für unsere Kinder schaffen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).