Sa, 24. Februar 2018

Irgendwann einmal

17.09.2014 11:15

Zinedine Zidane will Frankreichs Teamchef werden

Frankreichs Fußball-Idol Zinedine Zidane will irgendwann einmal die Nationalmannschaft seines Landes trainieren. "Natürlich" sei das möglich, sagte der 42-Jährige im Interview der französischen Zeitung "La Provence". "Ich bin ehrgeizig. Und da ich schon Trainer bin, frage ich mich: Warum nicht Nationaltrainer? Ich liebe die französische Equipe", fügte er an.

"Zizou", der zurzeit in Spanien das B-Team von Real Madrid coacht, will sich bei der Erfüllung seines Wunsches jedoch Zeit lassen. "Ich habe das (National-)Trikot getragen, das ist zwangsläufig eine Möglichkeit. Aber derzeit bin ich Trainer bei Real. Alles zu seiner Zeit", betonte er.

Nach Stationen bei AS Cannes, Girondins Bordeaux und Juventus Turin beendete Zidane seine Profi-Karriere 2006 bei Real. Bei den Königlichen betätigte er sich dann zunächst als Sportdirektor. Nach dem Erwerb seines Trainerscheins arbeitete Zidane vorige Saison als Co-Trainer von Carlo Ancelotti, bevor er diese Saison das in der zweiten Liga spielende B-Team der Madrilenos übernahm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden