Fr, 24. November 2017

Aus Kostengründen

10.09.2014 17:23

WTV will Hunde künftig nur nach Prüfung aufnehmen

Es war das Social-Media-Gesprächsthema der vergangenen Woche: Der Wiener Tierschutzverein bestätigte am Montag Gerüchte, wonach er künftig nicht mehr jeden Hund im Tierheim aufnehmen will. Zwar gebe es keinen generellen Aufnahmestopp, jedoch werde die Aufnahme in Zukunft "nicht vorbehaltlos und ohne Beurteilung der Umstände des Einzelfalles erfolgen", so Präsidentin Madeleine Petrovic. Der Verein reagiert damit auf den erhöhten Aufwand, den schwer vermittelbare Tiere - in erster Linie Listenhunde - bedeuten.

Der WTV will künftig auf Basis von Eckdaten wie Alter, Gesundheitszustand und potenzieller Verweildauer entscheiden, ob eine höhere Abgabegebühr vom Besitzer entrichtet werden muss. "Dies wird in Hinblick auf die langfristige Sicherung der Lebensfähigkeit des Wiener Tierschutzhauses verstärkt beachtet werden müssen", so Madeleine Petrovic bei einer Informationsveranstaltung am Montag.

Sonderfonds für die Versorgung von "Langsitzern"
Der Wiener Tierschutzverein wolle jedoch weiterhin Kompetenzzentrum für alle Haustiere und Anlaufstelle für Hundehalter aller Rassen sein, betonte Petrovic. Ein eigens eingerichteter Sonderfonds soll es künftig erleichtern, auch Vierbeiner mit ungünstiger Vermittlungsprognose optimal zu betreuen und auf einem guten Platz unterzubringen. Laut Besuchern der Informationsveranstaltung soll Petrovic auch den sogenannten Auslandstierschutz kritisiert haben: Dieser habe keine laufenden Fixkosten zu decken, viele Hunde aus dem Ausland würden aber schließlich in österreichischen Tierheimen landen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).