Sa, 26. Mai 2018

"MI5"-Dreh

01.09.2014 14:41

Tom Cruise legt jetzt Marokkos Straßen lahm

Nachdem Tom Cruise mit den Dreharbeiten zum fünften Teil der "Mission: Impossible"-Reihe in Wien für Aufregung sorgte, soll nun in Marokko eine Autobahn lahmgelegt werden.

Wie die Societe Nationale des Autoroutes du Maroc ankündigte, wird für zwei Wochen die Hauptverbindung zwischen Agadir und Casablanca für die Dreharbeiten gesperrt, so "The Hollywood Reporter" am Montag.

Nach den knapp einwöchigen Dreharbeiten rund um die Wiener Staatsoper sowie in der U-Bahn-Station Schottenring ist Cruise am Samstag in der marokkanischen Hauptstadt Rabat angekommen. Regisseur Christopher McQuarrie will unter anderem in Rabat, Marrakesch und Casablanca drehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden