Do, 19. Oktober 2017

"Sooo lustig!"

21.08.2014 11:07

Richard Lugner und Verlobte lassen sich anknabbern

Richard Lugner und seine Verlobte genießen derzeit ihren letzten Urlaub vor der bevorstehenden Hochzeit im September im Schloss Schönbrunn. Dass man da - der Countdown läuft immerhin bereits - jede Gelegenheit nützen soll, um etwas für die Schönheit zu tun, ist klar. Anstatt die Füße hochzulegen, stecken die beiden diese deshalb lieber in ein Becken mit Fischen und lassen sich anknabbern.

In Griechenland und der Türkei werden seit Langem winzige Saugbarben zur Hauttherapie und Fußpflege eingesetzt. Innerhalb von dreißig Minuten knabbern die Doktorfische Hornhaut und abgestorbene Hautzellen weg. Und lustig ist es auch noch, wie Cathy "Spatzi" Schmitz auf ihrer Facebook-Seite schreibt: "Dr. Fisch. Sooo lustig!!" Auch die Abende genießt das Paar und schreibt: "So sieht entspannter & schöner Urlaub aus."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).