Mi, 22. November 2017

Eltern auf Urlaub

01.08.2014 16:10

Jugendliche nutzten Familienautos für Spritztour

Den Urlaub eines Elternpaares aus Hallein im Salzburger Tennengau haben sieben Burschen im Alter von 14 bis 17 Jahren ausgenutzt, um mit den beiden Familienautos Spritztouren durch die Stadt zu unternehmen. Die unerlaubten Ausflüge blieben allerdings nicht ohne Folgen - die Jugendlichen bauten mehrere kleine Unfälle, sodass an den Fahrzeugen ein Schaden von rund 11.000 Euro entstand. Nach zähen Ermittlungen kam die Polizei den Jugendlichen jetzt auf die Schliche.

Das Paar befand sich Ende Mai auf Urlaub. Als es nach Hause kam, waren die zwei Autos in der Garage beschädigt. Erst nach mühsamen Recherchen konnten die Ermittler klären, dass die Tochter des Paares sowie sieben Burschen hinter der Sache stecken.

So hatte die Tochter während der Abwesenheit der Eltern zu Hause eine Party geschmissen und wurde dabei auch nach den Autoschlüsseln gefragt, die das Mädchen ihren Freunden bereitwillig aushändigte.

Reifen, Felgen und Co. beschädigt
Die sieben Burschen begaben sich daraufhin mehrmals auf Spritztouren im näheren Umkreis der Stadt, dabei kam es allerdings zu den kleinen Unfällen - vor allem an Reifen, Felgen und Seitenteilen wurden später Schäden festgestellt. Für die Polizei steht fest, dass die sieben Verdächtigen dafür verantwortlich sind.

Wer bei den Spritztouren tatsächlich am Steuer saß, ist zwar noch nicht geklärt - fest steht aber, dass keiner der sieben Jugendlichen einen Führerschein besitzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden