Mi, 22. November 2017

Wer ist denn das?

29.07.2014 08:12

Dieser DSDS-Star ist nicht mehr wiederzuerkennen

Er war bei "Deutschland sucht den Superstar" und im Dschungelcamp, doch damals sah er noch ein bisschen anders aus. Zuletzt machte er 2004 Schlagzeilen, als er mit seinem Auto einen Gurkenlaster rammte. Jetzt meldet sich der einst schräge Vogel wieder zurück. Hätten Sie ihn erkannt?

Ein ehemalige DSDS- und Dschungelcamp-Kandidat plant offenbar ein Comeback. Laut "Bild" will er seine neue Tour nächstes Jahr im Berliner Tempodrom starten. Hätten Sie Daniel Küblböck erkannt? Ja, der junge Mann auf dem Foto ist tatsächlich der schräge Vogel, der in der ersten Staffel von DSDS im Jahr 2002 die Musikwelt spaltete.

Mittlerweile hat sich der 28-Jährige einen Imagewandel verpasst – und das nicht nur äußerlich. Statt schrillem Partypop klingt das, was er unter dem Namen Daniel Kaiser veröffentlichte, nachdenklich. Apropos Name: 2011 wurde er von der 70-jährigen Immobilien-Millionärin Kerstin Elisabeth Kaiser adoptiert und heißt seitdem offiziell Daniel Kaiser-Küblböck.

Begeistert von Berlin
Heute lebt Daniel auf Mallorca und in Berlin. Via Facebook lässt er die Welt an seinem Leben teilhaben und hat sich zu einem wahren Selfie-Meister entwickelt. Besonders die deutsche Metropole hat es Daniel angetan. Er ist begeisterter Wahl-Berliner und sagt: "Die Hauptstadt war von Anfang an die Stadt, in der ich leben wollte. Sie ist für mich eine Muse!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden