Mo, 23. Oktober 2017

Betreutes Wohnen

04.07.2014 13:30

So verreisen Vogelhalter sorgenfrei

Sommer, Sonne, Urlaubszeit. Für viele Vogelhalter ist die Urlaubsplanung nicht nur mit der Wahl des Reiseziels oder des Hotels verbunden. Denn auch die Versorgung der Tiere muss mit eingeplant werden: Was geschieht mit den gefiederten Freunden während der Halter verreist ist, wer wird sich um sie kümmern und was ist, wenn ein Notfall eintritt?

Diese oder ähnliche Fragen plagen so manchen Vogelfreund, wenn es ums Thema Urlaub geht. Die meisten Probleme und Unsicherheiten lassen sich aber mit etwas Planung ausräumen.

Vertrauensverhältnis aufbauen
"Idealerweise sollten Vögel in ihrer vertrauten Umgebung von einer Urlaubsvertretung betreut werden, die die Vögel bereits kennen. Es ist daher sinnvoll, wenn Betreuer und Vögel im Vorfeld und im Beisein des Halters etwas Zeit miteinander verbringen, damit ein Vertrauensverhältnis zwischen ihnen entsteht", sagt Klaus Weber, Präsident des Deutschen Kanarien- und Vogelzüchter Bundes.

Vogelarten haben unterschiedliche Bedürfnisse
Während der Betreuungszeit sind je nach Vogelart neben den üblichen Aufgaben wie Fütterung oder Reinigung des Käfigs noch weitere Dinge zu beachten. "Im Gegensatz zu vielen Kleinvogelarten brauchen Nymphensittiche und erst recht Papageien zusätzlich ihre menschlichen Sozialkontakte. Da kann es auch notwendig sein, eine halbe oder ganze Stunde täglich für Spiele und Körperkontakte einzuplanen", führt Weber aus. "Es gibt auch Vögel, die zu bestimmten Zeiten beschäftigt oder gefüttert werden müssen. Daher sollte die Urlaubsbetreuung absolut zuverlässig sein."

Checkliste für den Sitter hinterlassen
Auch bietet es sich an, vor dem Urlaub eine Checkliste anzulegen: Gibt es Besonderheiten, über die die Urlaubsbetreuung unbedingt Bescheid wissen muss, ist genügend Geld für etwaige Einkäufe vorhanden, liegen Adresse und Telefonnummer des Tierarztes für Notfälle bereit, wie ist der Halter im Urlaub zu erreichen? Sind diese Voraussetzungen erfüllt, steht dem ungetrübten Urlaubsvergnügen nichts mehr entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).