Di, 17. Oktober 2017

"Life Ball"

27.05.2014 12:03

„Atempolizei“ sorgt für Küsse ohne Mundgeruch

Neben der obligaten "Style-Police" wird am "Life Ball" am Samstag auch ein sechsköpfiges Team der "Atempolizei" im "Garten der Lüste" am Rathausplatz unterwegs sein. "Drinks und Snacks führen während einer heißen Ballnacht oft zu unerwünschten Auswirkungen in Form von Mundgeruch", hieß es am Dienstag.

Aktiv gerochen wird von den Polizisten aber nicht, versicherte ein Sprecher des Pharmaunternehmens Meda, das für die Aktion verantwortlich ist. Vielmehr kann man sich bei schlechtem Atem entweder selbst anzeigen oder einen übel riechenden Partner melden. Falls sich der Verdacht als begründet erweist, bekommt der Delinquent einen Mundspray oder einen Kaugummi.

Die Aktion wird von einem Gewinnspiel begleitet. Auf Facebook können mit dem Hashtag #lifeballcb12 Kussfotos gepostet werden. Eine Auswahl der Bilder wird am "Life Ball" auf der großen Social Media Wall im Arkadenhof sowie auf den Feststiegen des Rathauses gezeigt. Das Foto mit den meisten Likes gewinnt einen Reisegutschein.

Teams der "Atempolizei" hüten der Aussendung zufolge seit 2012 bei internationalen Events die "Kuss-Etikette". Sie sind bereits in Amsterdam bei der Gay-Pride-Parade in der Prinsengracht und beim Vrji Festival sowie in Berliner und Londoner Clubs aktiv. In Wien sind sie heuer erstmals im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden