Do, 23. November 2017

Litt an Parkinson

30.04.2014 14:46

Schauspieler Bob Hoskins mit 71 Jahren gestorben

Der britische Schauspieler Bob Hoskins ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Hoskins, der vor allem durch seine Rolle als Detektiv Eddie Valiant in "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" bekannt wurde, litt an Parkinson.

Wie Hoskins' Agentin Clair Dobbs mitteilte, starb der Schauspieler am Dienstagabend an den Folgen einer Lungenentzündung. Er sei friedlich im Kreise seiner Familie eingeschlafen, hieß es in dem Statement. 2011 war bei dem aus West Suffolk stammenden Schauspieler Parkinson diagnostiziert worden. Infolgedessen hatte er sich aus der Öffentlichkeit mehr und mehr zurückgezogen.

Bob Hoskins begann seine Karriere am Theater, nachdem er einen Freund zu einem Casting begleitet hatte und dort zufällig entdeckt worden war. Eine Schauspielausbildung hatte der Brite nicht, dennoch brachten ihm gleich seine ersten großen Rollen wie in "Mona Lisa" (1986) hervorragende Kritiken, einen Golden Globe, einen BAFTA, sowie eine Oscarnominierung ein. Seinen endgültigen Durchbruch schaffte er aber zwei Jahre später mit seiner Darstellung des abgehalfterten Privatdetektivs Eddie Valiant in dem Zeichentrick-/Realfilm-Mix "Falsches Spiel mit Roger Rabbit".

Nach Parkinson-Diagnose Rückzug aus Showbiz
Hoskins stand an der Seite von Cher in "Meerjungfrauen küssen besser" sowie als Captain Hooks rechte Hand Smee in der Peter-Pan-Adaption "Hook" vor der Kamera. Zuletzt war er in "Snow White and the Huntsman" (2012) als einer der sieben Zwerge zu sehen. Nachdem bei Hoskins 2011 Parkinson diagnostiziert worden war, gab er ein Jahr später seinen Rückzug aus dem Showbusiness bekannt.

Hoskins war von 1967 bis 1978 mit Jane Liversey verheiratet. Aus dieser Ehe gingen die Kinder Alex und Sarah hervor. 1982 heiratete er Linda Banwell, mit der er ebenfalls eine Tochter, Rose, und einen Sohn, Jack, hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden