Sa, 21. Oktober 2017

Weiterer Nachwuchs

09.04.2014 17:05

Johnny Depp: „Ich würde gerne 100 Kinder zeugen“

Johnny Depp möchte noch weiteren Nachwuchs haben. Der 50-jährige Schauspieler hat bereits zwei Kinder mit seiner Ex-Frau Vanessa Paradis, die 14-jährige Lily-Rose und den elfjährigen Jack. Doch das reicht ihm offenbar nicht.

Gegenüber "Entertainment Tonight" gesteht Johnny Depp: "Ich liebe Kinder. Ich habe zwei, und sie sind perfekt. Ich würde noch 100 weitere machen. Aber ich hätte da die einfachere Aufgabe, richtig?" Der Schauspieler hat kürzlich seiner Freundin Amber Heard einen Heiratsantrag gemacht, die Planungen für die Hochzeit sind in vollem Gange.

Doch die überlässt der Hollywoodstar ganz und gar seiner Zukünftigen. Er erklärte: "Ich glaube, ich wäre besser darin, Damenschuhe herzustellen, als eine Hochzeit zu planen. Ich kann überhaupt nichts planen. Ich bin wirklich schlecht in solchen Dingen." Die ersten Spekulationen um eine baldige Hochzeit des Paares kamen bereits im Januar auf.

Angeblich soll Depp die Frage aller Fragen zu Weihnachten gestellt haben. Er und die 27-Jährige lernten sich 2011 beim Dreh von "The Rum Diary" kennen. Ein Jahr später trennte sich Depp von seiner damaligen Ehefrau Vanessa Paradis, mit der er 14 Jahre liiert war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).