Mo, 20. November 2017

Als Tarnung genutzt

09.04.2014 12:10

Mutter (23) transportierte Cannabis im Kinderwagen

Um keine Aufmerksamkeit bei der Polizei zu erregen, hat eine 23-jährige Salzburgerin bei Zugfahrten den Kinderwagen ihres Sprösslings als Transportmittel für Drogen benutzt. Die junge Mutter hatte, wie erst jetzt bekannt wurde, dank dieser Tarnung gemeinsam mit ihrem ein Jahr älteren Freund im Jahr 2012 sowie 2013 insgesamt sieben Kilo Cannabis und rund 2,4 Kilo Kräutermischungen mit künstlichen Cannabinoiden an rund 50 Konsumenten und zwei Dealer verkauft. Der Straßenverkaufswert der Drogen beträgt rund 115.000 Euro.

Die beiden Beschuldigten - sie stammen aus dem Pongau - sollen die Drogen von Dealern in der Stadt Salzburg und über das Internet bezogen haben. Laut Polizei versorgten sie damit Abnehmer im Alter von 15 bis 50 Jahren im Raum Salzachpongau und Ennspongau. Um zu ihren Kunden zu gelangen, nutzte die beiden in erster Linie den Zug.

Auf die Spur des Drogenpärchens kamen Beamte der Bezirkskriminaldienstgruppe St. Johann. Im Zuge von Ermittlungen stellte sich heraus, dass die 23-Jährige bei den Drogenbeschaffungsfahrten mit dem Zug fallweise den Kinderwagen mit ihrem Kind als Tarnung verwendet hatte, um so bei etwaigen Kontrollen nicht erwischt zu werden, erklärte Polizeisprecher Ortwin Lamprecht am Mittwoch.

Das Paar befindet sich derzeit auf freiem Fuß. Es wurde bei der Staatsanwaltschaft wegen Vergehens nach dem Suchtmittelgesetz und nach dem "Neue-Psychoaktive-Substanzen-Gesetz" angezeigt, wie Lamprecht erklärte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden