Sa, 25. November 2017

Jury komplett

04.04.2014 09:19

Samu Haber bleibt als Juror bei „The Voice“

Während Nena und The Boss Hoss bereits ihren Ausstieg bei "The Voice of Germany" verkündet haben, gibt ein anderer Juror nun Entwarnung und versichert seinen Fans, dass zumindest er bleiben wolle: Samu Haber.

Der sympathische Finne und Frontmann der Band Sunrise Avenue will auch in der vierten Staffel der Castingshow im roten Juroren-Sessel Platz nehmen. Das bestätigte er jetzt selbst auf Facebook: "The Voice Of Germany 2014 - Count me in / Ich bin dabei!!! Ich freue mich sehr, nun offiziell mitteilen zu dürfen, dass wir alle Details und Termine klären konnten und dass ich nun bereits bin, für eine weitere Staffel im roten Sessel Platz zu nehmen. Also Jungs und Mädels, ab geht es zu den Pre-Auditions, und danach will ich euch in den Blind-Auditions sehen, beziehungsweise wenigsten hören. Denn Ihr wisst ja: Am Anfang kommt es nur auf die Stimme an. Jeeeee!!!!!!! Der Finne ist zurück!!"

Der Eintrag hat mittlerweile mehr als 5.400 Likes und wurde um die 500 Mal geteilt. Samu Haber und Max Herre, der laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung ebenfalls für eine weitere Staffel unterschrieben hat, werden mit Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier zwei neue Jurykollegen bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden