So, 17. Dezember 2017

Spenden erbeten

28.02.2014 09:18

Hilferuf: Tierheim Schlosser steht vor dem Aus

Erwin Schlosser ist verzweifelt, denn das kleine Tierheim, das er in Niederösterreich führt, schreibt rote Zahlen. "Wir stecken in großen finanziellen Schwierigkeiten", so der Tierfreund. "Wir leisten so viel Tierschutzarbeit wie nie zuvor, doch wir bleiben auf den Kosten alleine sitzen." Noch dazu hat jetzt das Tierrettungsauto den Geist aufgegeben.

Zahlreiche Rettungseinsätze für Tiere in Not, immer mehr abgegebene Vierbeiner - im Tierheim Schlosser gibt es wahrlich genug zu tun. Doch die Rechnung geht nicht auf, denn das Asyl erhält keinerlei öffentliche Förderungen und muss sich komplett selbst erhalten. "Leider sind viele unserer treuen Spender verstorben oder möchten jetzt lieber Tieren im Ausland helfen", so ein verzweifelter Erwin Schlosser. "Dabei haben wir heuer sogar das Spendengütesiegel bekommen. Vor allem die Tierarztkosten bereiten uns schlaflose Nächte."

"Krone Tierecke" half mit Spenden
26.000 Euro sei man den Veterinären noch schuldig, so der Tierheimleiter. "Wir sind ratlos, wie wir das bezahlen sollen." Der Verein ist auf Hilfe von Tierfreunden angewiesen. Die "Krone Tierecke" half umgehend mit 2.000 Euro und einer Futterspende im selben Wert. Doch damit ist es noch nicht getan. Schlosser: "Wir brauchen jeden Cent."

Dringend Gebrauchtwagen gesucht
Nun kam eine weitere große Sorge dazu: Das Tierrettungsauto des Tierheims Schlosser hat nach 320.000 Kilometern kein Pickerl mehr bekommen, die Reparatur wäre unwirtschaftlich. "Unser Mercedes Vito 112 hat uns gut gedient - jetzt suchen wir wieder einen ähnlichen Gebrauchtwagen, doch den Kaufpreis können wir uns einfach nicht leisten. Vielleicht findet sich ein tierlieber 'Krone'-Leser, der uns so ein Fahrzeug günstig anbieten könnte." Denn ohne Auto kann das Tierheim erst einmal keine Rettungseinsätze mehr fahren.

Sie möchten spenden und dem Tierheim helfen? Konto-Nr. 302.810, IBAN AT10 3290 4000 0030 5201, Raiffeisenbank Waidhofen/Thaya, BLZ: 32904.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).