Do, 23. November 2017

Glück im Unglück

30.01.2014 09:26

OÖ: Snowboarder stürzte rund 20 Meter in Doline

Ein 26-jähriger Snowboarder ist am Mittwochnachmittag am Krippenstein in Oberösterreich etwa 20 Meter in eine Doline gestürzt. Der Mann aus Deutschland überstand den Sturz wie durch ein Wunder unverletzt und konnte nach zwei Stunden aus dem 50-Meter-Trichter gerettet werden.

Der Deutsche war mit einem 27-jährigen Freund im Gemeindegebiet von Obertraun im offenen Gelände unterwegs, als sich gegen 15.45 Uhr der Unfall ereignete. Der Snowboarder hatte die Doline zu spät gesehen und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Der Versuch, die Senke mit einem Sprung zu überwinden, misslang - der Sportler stürzte rund 20 Meter in die Tiefe.

Sein Begleiter hatte den Sturz jedoch nicht bemerkt, ihm fiel daher erst später das Verschwinden des 26-Jährigen auf. Der 27-Jährige fuhr daraufhin sofort ins Tal ab und alarmierte die Rettungskräfte. Bei bereits einsetzender Dunkelheit kamen zunächst Lawinensuchgeräte zum Einsatz - jedoch ohne Erfolg.

Schließlich begaben sich Obertrauner Bergretter gemeinsam mit dem 27-Jährigen zu der Stelle, an der er seinen Freund zum letzten Mal gesehen hatte. Bereits nach wenigen Minuten hörten sie den Verunglückten um Hilfe rufen und stießen auf die Doline. Einer der Bergretter wurde daraufhin per Seil in die Tiefe hinabgelassen.

Der 26-Jährige war beim Sturz völlig unverletzt geblieben. Nachdem er aus der Doline gerettet worden war, konnte er selbstständig ins Tal abfahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden