Do, 19. Oktober 2017

Enorme Rauchsäule

16.01.2014 15:06

Brand eines Heizwerks forderte Einsatzkräfte in NÖ

In einem Heizwerk in Statzendorf im Bezirk St. Pölten ist Donnerstag früh ein Feuer ausgebrochen. Die riesige Rauchsäule, die sich dabei entwickelte, war kilometerweit zu sehen. Der Brand hatte seinen Ausgang in der Heizanlage genommen, konnte von der Feuerwehr aber relativ rasch unter Kontrolle gebracht werden. Ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude wurde verhindert.

Das Feuer hatte gegen 7 Uhr in dem Heizwerk zu lodern begonnen. "Ein Mitarbeiter hat den Brand entdeckt", schilderte Feuerwehrsprecher Franz Resperger. Sofort wurden die Einsatzkräfte alarmiert, 13 Feuerwehren mit 126 Mann rückten daraufhin aus, unterstützt von Atemschutzgruppen.

Die Helfer konnten die Flammen binnen rund zwei Stunden unter Kontrolle bringen. Brandermittler und Sachverständige der Brandverhütung Niederösterreich nahmen am Untersuchungen auf, teilte die Landespolizeidirektion am Donnerstagnachmittag mit.

Gefahr für Anrainer bestand nicht, niemand wurde verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).