Fr, 24. November 2017

Handgranate gezündet

11.01.2014 12:09

Wien: Explosion in Auto - zwei Männer tot

In einem Auto in Wien-Ottakring sind in der Nacht auf Samstag zwei Männer ums Leben gekommen. In dem Fahrzeug war es zu einer Explosion gekommen, einer der beiden Insassen war sofort tot, der andere starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass eine Handgranate im Wagen scharf gemacht wurde und explodiert ist.

Gegen 3 Uhr war ein Zeuge auf die Explosion in der Odoakergasse aufmerksam geworden, weil er einen lauten Knall gehört hatte. Da er dachte, dass es sich um einen Schuss gehandelt habe, verständigte er umgehend die Exekutive. Die Beamten fanden dann am Tatort in einem BMW mit bulgarischen Kennzeichen einen toten und einen schwer verletzten Mann - er starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Die Identität der Opfer - beide zeigen laut Notarzt typische Merkmale von Sprengverletzungen - ist unklar.

Granate in Auto explodiert
Auch ob ein Verbrechen vorliegt oder ob es sich um einen Unfall handelt, ist noch ungeklärt. Es spricht aber viel dafür, dass die Handgranate im Inneren des Wagens scharf gemacht und gezündet worden ist. "Wir haben keine Hinweise darauf, dass sie von außen in das Auto geworfen wurde", sagte Keiblinger. Weitere Waffen wurden nicht gefunden.

Die Polizei ist derzeit damit beschäftigt, die Identitäten der beiden rund 50-jährigen Männer zu klären. "Da fehlen uns noch ein paar Schritte", so Polizeisprecher Thomas Keiblinger Samstagmittag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden