Sa, 18. November 2017

Frisch verliebt

02.01.2014 16:28

Vanessa Paradis endlich über Johnny Depp hinweg

Über zehn Jahre war Vanessa Paradis die Frau an der Seite von Johnny Depp. Während ihr Ex sich aber schon kurz nach der Trennung mit Kollegin Amber Heard vergnügte, dauerte es bei der Französin etwas länger bis zum neuen Liebesglück. Doch jetzt hat Amor wieder getroffen, die 41-Jährige schwebt nun mit Musiker Benjamin Biolay auf Wolke sieben.

Vanessa Paradis ist mit dem neuen Mann an ihrer Seite eindeutig ihrem Typ treu geblieben: lange, dunkle Haare, Schauspieler und Musiker von Beruf. Benjamin Biolay hat also einiges mit Paradis' Langzeit-Lebensgefährten und nunmehr Ex Johnny Depp gemeinsam. Während sich der jedoch mittlerweile mit Kollegin Amber Heard die Zeit vertreibt, lässt Biolay die Französin mit der Zahnlücke endlich wieder strahlen.

Dabei kennen sich Paradis und Biolay schon seit vielen Jahren. Gefunkt hat es zwischen den beiden aber angeblich erst vor Kurzem. Amor soll übrigens niemand Geringeres als Karl Lagerfeld gespielt haben. "Sie sind im selben Alter und machen ähnliche Musik. Aus diesem Grund wollte Karl sie unbedingt zusammenbringen", verriet ein Insider kürzlich.

Scheint geklappt zu haben, denn ihren 41. Geburtstag am 22. Dezember verbrachte Paradis schon mit Biolay auf Korsika.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden