Sa, 25. November 2017

Stellt Regeln auf

22.12.2013 09:24

Julia Roberts: „Ich bin eine strenge Mutter“

Julia Roberts bezeichnet sich selbst als "ziemlich streng", wenn es um die Erziehung ihrer Kinder Hazel, Phinnaeus (beide 9) und Henry (6) geht. Obwohl sie ihre Kinder gerne mal verwöhne, setze sie strikte Grenzen, damit das Trio mit den gleichen Prinzipien wie sie und ihr Ehemann Danny Moder aufwächst, so die Hollywoodschönheit.

Gegenüber dem Magazin "OK!" erklärt Roberts: "Ich bin ziemlich streng. Ich wurde auf strenge Weise aufgezogen und ich möchte meinen Kinder dieselben Prinzipien und Werte vermitteln, mit denen mein Ehemann und ich aufgewachsen sind."

Trotz aller Strenge lässt die 46-jährige Schauspielerin die Zügel aber auch manchmal locker: "Hin und wieder ist es toll, zu sagen: 'Lasst uns etwas Verrücktes machen: Lasst uns Eiscreme an einem Mittwoch essen!' Diesen Moment kann man aber nur haben, wenn ansonsten klare Grenzen gesetzt sind."

"Berühmtheit spielt noch keine Rolle"
Roberts ist glücklich, dass ihre Familie bisher nicht allzu sehr von ihrem Erfolg beeinflusst wurde, ist sich jedoch sicher, dass ihr Ruhm einen größeren Einfluss auf ihre Kinder haben wird, sobald diese älter werden: "Berühmtheit spielt in ihrem Leben noch keine Rolle. Sie sind kleine Kinder und ich bin nur ihre Mutter. Ich bin mir sicher, dass sie später mit einigen Dingen klarkommen werden müssen, aber bisher geht es uns als Mama, Papa und Zuhause richtig gut."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden