Sa, 21. Oktober 2017

Zum Gruseln schön

13.11.2013 14:44

Angelina Jolie lehrt als Hexe Malefiz das Fürchten

Angelina Jolie ist zum Gruseln schön! Auf dem ersten offiziellen Poster ihres neuen Films "Maleficent" besticht die Schauspielerin mit schwarzem Umhang und bedrohlich wirkendem Kopfschmuck. Als Hexe Malefiz aus dem Zeichentrick-Klassiker "Dornröschen" lehrt uns die 38-Jährige ab Mai das Fürchten.

Ein halbes Jahr vor dem geplanten Kinostart des Disney-Films "Maleficent" rührt Angelina Jolie mit stechend grünen Augen, blutroten Lippen und weißer Haut die Werbetrommel. Der Film erzählt die bisher noch nicht bekannte Geschichte von Malefiz. Aus der Sicht der Hexe wird aufgedeckt, warum sie so hartherzig und böse wurde, bis sie schließlich das Baby Aurora verwünscht.

Neben Angelina Jolie als Malefiz sind in dem Film auch Elle Fanning als schöne Prinzessin sowie drei von Jolies und Pitts sechs Kindern zu sehen. Tochter Vivienne spielt die junge Prinzessin Aurora, Pax und Zahara übernahmen ebenfalls kleine Rollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).