So, 19. November 2017

Zickenkrieg wegen Ex

12.11.2013 16:28

Garth sauer auf halb nackte Alexander

In Hollywood braut sich derzeit ein gewaltiger Zickenkrieg zusammen. Jennie Garth ist nämlich stinksauer auf die neue Freundin ihres Ex-Ehemannes Peter Facinelli. Der ist seit einiger Zeit mit "Thor"-Star Jaimie Alexander liiert, die bei der Premiere des Films mit ihrem Halb-nackt-Kleid für Furore sorgte.

Wirklich erzürnt ist Jennie Garth allerdings nicht über Jaimie Alexanders Nackt-Auftritt bei der "Thor"-Premiere, sondern über einen Vorfall am roten Teppich. Gemeinsam mit Peter Facinelli besuchte die 27-Jährige nämlich den GQ Gentleman's Ball in New York (Bild 2). Als ein Reporter dann Garths Ex-Mann fragte, was denn die romantischste Geste gegenüber seiner Freundin gewesen sei, mischte sich Alexander frech in das Interview ein. "Das wäre zu detailliert, Schatz", meinte sie vielsagend und streckte ihre Zunge raus.

Als Jennie Garth das Interview sah, habe sie nicht lange gezögert und Facinelli mit dem Vorfall konfrontiert, berichtet der "National Enquirer". Die 41-Jährige habe regelrecht gekocht vor Wut, verrät ein Insider der US-Zeitung. "Jennie findet, dass sein öffentliches Liebesfest ein schlechtes Vorbild für ihre drei Töchter Luca (16), Lola (10) und Fiona (7) ist", erklärt dieser.

Facinelli jedoch habe den Ausraster seiner Ex nicht verstanden und nicht eingesehen, warum Garth sich überhaupt in seine Angelegenheiten einmischen sollte. "Es ist wie ein Messer in Jennies Herz", erklärt der Insider, wie sich die ehemaliger "Beverly Hills"-Darstellerin gefühlt habe.

Ob die Kritik gerechtfertigt ist oder Jennie Garth ihrem Ex-Mann sein neues Glück nicht gönnt? So genau weiß man das nicht. Doch eigentlich hätte die Schauspielerin ja keinen Grund zur Eifersucht: Immerhin ist sie seit einiger Zeit mit einem Musiker liiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden