Fr, 17. November 2017

Viele Vorteile

06.11.2013 08:58

HTL-Schüler entwarfen GPS-System für Rettungshunde

Öfter als 70 Mal jährlich kommen die Vierbeiner der Hundestaffel Niederösterreich zum Einsatz. Um die Rettungsaktionen auch für spätere Analysen exakt dokumentieren zu können, haben Schüler der HTL Hollabrunn ein Managementsystem programmiert. Jeder Hund kann dabei mittels GPS genau geortet werden.

Bei Einsätzen der Hundestaffel einen guten Überblick über die Situation zu behalten, um rasch und gezielt zu handeln, ist oft entscheidend für Leben und Tod. Denn bei einem Großereignis können schon mal bis zu 50 Helferteams gleichzeitig im Einsatz stehen.

Michael Brayer und Andreas Hahn haben nun ein System programmiert, durch das die Einsatzleitung die Lage besser im Blick hat: Mittels GPS-Sensoren, die die Hunde tragen, wird deren genaue Position in Echtzeit an einen Laptop in der mobilen Einsatzzentrale übertragen und auch alle bis dahin zurückgelegten Wege werden dargestellt. "Dafür ist ein möglichst kurzes Sendeintervall der einzelnen Sender notwendig, um die Bewegungen auch punktgenau verfolgen zu können", erläutern die beiden Schüler.

Getestet worden ist das Projekt der Diplomanden der HTL Hollabrunn bislang nur unter Übungsbedingungen. Die Leiter der Hundestaffel waren von dem System begeistert und haben den Jugendlichen bereits eine Liste mit Optimierungsvorschlägen zukommen lassen. Ein weiterer großer Vorteil: Durch die Daten ist auch eine exakte Nachanalyse eines Einsatzes möglich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).