Sa, 25. November 2017

Freude auf das Baby

22.10.2013 16:41

Madeleine: „Es passierte alles ein wenig schnell“

Madeleine strahlt wie nie zuvor. Schwedens schöne Prinzessin erwartet im März ihr erstes Baby und spricht nun erstmals offen über ihre Schwangerschaft, ihr Privatleben und vor allem über ihre Liebe zu Chris O'Neill. Ihr Ehemann trägt Madeleine auf Händen, und seit der Hochzeit ist sie kaum wiederzuerkennen.

So strahlend und lebensfroh hat man Schwedens Prinzessin bisher kaum gesehen. Sie lacht und wirkt viel selbstbewusster. Seit sie nach der geplatzten Verlobung mit Jonas Bergström nach New York floh, hat sich Madeleine bewusst aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Jetzt gibt sie im Interview mit der Zeitschrift "Elle" Einblicke in ihr Privatleben und spricht erstmals über ihre Schwangerschaft.

"Das ist so aufregend, und wir sind so glücklich, auch wenn es ein wenig schnell und plötzlich passiert ist", verriet die schöne Madeleine und ergänzte: "Aber besser so, als wenn man umgekehrt plant und hofft, und dann passiert vielleicht nichts."

Baby in den Flitterwochen gezeugt?
Viel Zeit haben sich die beiden tatsächlich nicht gelassen. Knapp drei Monate nach der Hochzeit verkündete Madeleine am 3. September 2013 via Facebook bereits ihre Schwangerschaft. Das Baby könnte demnach kurz nach der Trauung gezeugt worden sein. Nach dem royalen Jawort flitterte das Paar auf der Seychellen-Insel North Island. Dort wohnten Madeleine und ihr Chris laut der schwedischen Zeitung "Expressen" im selben Ressort, in dem zuvor schon Prinz William und Herzogin Kate ihren Honeymoon verbracht hatten.

An eine Rückkehr nach Schweden denkt die jüngere Schwester von Kronprinzessin Victoria aber derzeit nicht. Im Interview verriet Madeleine, dass sie mit Chris bis auf weiteres in ihrer Wahlheimat New York bleiben wird. Denn sie hofft, nach der Geburt weiterhin für das Childhood-Projekt "Thank You" arbeiten zu können. "Das Baby muss dann eben ganz einfach mit zu den Meetings", zeigte sich die 31-Jährige optimistisch.

Schwangeren-Tipps aus US-Kultbuch
Tipps rund um ihre Schwangerschaft holt sie sich in dem US-Kultbuch "What to expect, when you're expecting" von Heidi Murkoff. "Ich habe mich schon immer für Biologie interessiert und finde es faszinierend zu lesen, wie der Körper funktioniert und was alles in deinem Inneren passiert, wenn du schwanger bist. Ich lese Woche für Woche, was während der Schwangerschaft gerade los ist. Und plötzlich verstehe ich, warum ich auf einmal verrückt nach Käse bin, während ich gleichzeitig fast nichts anderes anrühre", erzählte Madeleine.

Chris steht seiner Frau in dieser aufregenden Zeit wie ein echter Gentleman zur Seite, heißt es. Auch er scheint schon ganz in seiner neuen Rolle als werdender Papa aufzugehen. Keine Frage: Mit diesem Mann hat Madeleine einen liebenden und starken Partner. Ihre Euphorie und neu gewonnene Lebensfreude sprechen für sich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden