So, 19. November 2017

„Ist scharf auf ihn“

16.10.2013 12:16

Miley Cyrus ist angeblich mit Liv Tylers Ex liiert

Nur wenige Wochen, nachdem die Trennung von Liam Hemsworth offiziell bekannt gegeben wurde, hat Miley Cyrus ihr Herz offenbar schon wieder vergeben. Die Sängerin soll seit Kurzem mit Liv-Tyler-Ex Theo Wenner (Bild 2) verbandelt sein.

Miley Cyrus' Neuer ist kein Unbekannter: Theo Wenner war nicht nur vor einigen Jahren schon mit "Herr der Ringe"-Schönheit Liv Tyler zusammen, sondern ist auch Sohn von Jann Wenner, Eigentümer des "Rolling Stone"-Magazins, für das Theo als Fotograf arbeitet.

Seit Kurzem soll der 26-Jährige nun mit Miley Cyrus liiert sein, will "RadarOnline" herausgefunden haben. "Sie trifft sich definitiv mit ihm", erklärt ein Insider der Promi-Plattform. "Miley redet darüber, wie heiß und nett Theo zu ihr ist. Sie ist wirklich scharf auf ihn."

Mehrmals pro Tag sollen die beiden miteinander in Kontakt treten, die 20-Jährige habe sogar die Release-Party zu ihrem neuen Album "Bangerz" früher verlassen haben, um sich mit ihm zu treffen. Wenner sei bei der Party zwar nicht anwesend gewesen, habe der Sängerin aber Blumen geschickt, heißt es.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden