Sa, 18. November 2017

Kein Kribbeln mehr

15.10.2013 09:30

Lopez will Toyboy angeblich den Laufpass geben

Um die Beziehung von Superstar Jennifer Lopez und Tänzer Casper Smart soll es aktuell nicht zum Besten stehen, wenn man neusten Gerüchten trauen kann: Die Sängerin plant angeblich, sich von ihrem Freund zu trennen, weil das Prickeln nach zwei Jahren Beziehung verschwunden ist.

Im Sommer soll das Paar bereits eine kurze Beziehungspause eingelegt haben. Gegenüber der Internetseite "RadarOnline" verriet ein Freund der Sängerin: "Jennifer ist keine, die viel über ihr Privatleben redet, aber sie hat bereits anklingen lassen, dass das Kribbeln nachgelassen hat. Sie hat die Tatsache bisher immer ignoriert, aber ihr Kopf hat ihr schon lange gesagt, dass die Sache mit Casper nicht für die Ewigkeit ist. Und jetzt sagt ihr Herz dasselbe. Sie hat die Beziehung sehr genossen, aber jetzt hat sich das Hochgefühl in Traurigkeit verwandelt."

Die 44-Jährige und ihr 25-jähriger Freund sind in den vergangenen drei Wochen nicht mehr zusammen gesehen worden. Angeblich soll Lopez die gemeinsamen Termine abgesagt haben, nachdem sie Anfang Oktober allein zu einer Gala der Organisation Human Rights Campaign in Washington D.C. ging.

Kinder hängen an Casper
Der einzige Grund, warum die Sängerin sich bisher noch nicht endgültig von Casper Smart getrennt habe, sollen ihre Kinder Max und Emme sein. Die Zwillinge, die aus der Ehe mit Marc Anthony stammen, sollen mittlerweile ein enges Verhältnis zu dem neuen Freund ihrer Mutter aufgebaut haben. Ein Vertrauter des Paares verriet: "Das ist wirklich kompliziert. Sie weiß nicht, wie sie es den Zwillingen beibringen soll. Sie lieben Casper. Vermutlich bleiben sie Freunde, damit es nicht so dramatisch für die Kinder wird."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden