Do, 14. Dezember 2017

Sieg am Sachsenring

10.06.2013 14:48

Kurioser Triumph für Red-Bull-Juniorin Beitske Visser

Red-Bull-Nachwuchsfahrerin Beitske Visser hat am Sonntag ihren ersten Saisonsieg im ADAC-Formel-Masters gefeiert. Der Sieg der Niederländerin kam allerdings auf äußerst kuriose Weise zustande, da nur eine einzige Runde im Renntempo absolviert worden war.

Auf dem Sachsenring überholte die erst 18-Jährige gleich in Runde eins den Pole-Position-Halter Florian Herzog. Danach wurde das Rennen wegen strömenden Regens fünf Runden hinter dem Safety Car weitergeführt und danach abgebrochen, womit der Sieg der Red-Bull-Juniorin vor den Deutschen Hendrik Grapp, Jason Kremer und Herzog feststand. Trotz verkürzter Renndauer gab es die volle Punktezahl.

Visser: "Das war schon ein bisschen verrückt"
"Erst als ich die roten Flaggen rund um die Strecke sah, wurde mir bewusst, dass ich das Rennen wirklich gewonnen hatte. Das war schon ein bisschen verrückt. Zum Glück konnte ich gleich am Start Florian Herzog überholen und so in Führung gehen. Es war richtig von der Rennleitung, das Rennen nicht fortzusetzen. Selbst bei sehr langsamer Fahrt hinter dem Safety Car hatte ich Aquaplaning", sagte Visser nach dem Rennen.

Red Bull hat mit Visser im Frühjahr erstmals eine Pilotin ins sechsköpfige Juniorenteam geholt. Die übrigen Nachwuchsfahrer in der von Red-Bull-Motorsportdirektor Helmut Marko geleiteten Nachwuchsschmiede sind Antonio Felix da Costa (POR), Daniil Kvyat (RUS), Tom Blomqvist (GBR), Callan O'Keeffe (RSA) und der Spanier Carlos Sainz jr.

Mit Sebastian Vettel sowie den beiden Toro-Rosso-Fahrern Jean-Eric Vergne (FRA) und Daniel Ricciardo (AUS) sind derzeit drei frühere Piloten aus dem Marko-Kader in der Formel 1 am Start.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden