Sa, 18. November 2017

Für Hilfsprojekt

08.05.2013 09:33

Bild aus Madonnas Sammlung für 7 Mio. Dollar verkauft

Ein Hilfsprojekt von Madonna (54) kann sich auf neue Millionen freuen. Ein Bild aus der Sammlung der "Queen of Pop" ist am Dienstagabend für knapp 7,2 Millionen Dollar (5,5 Millionen Euro) versteigert worden. Madonna hatte "Trois Femmes à la Table Rouge" von Fernand Léger zur Verfügung gestellt, um ihre "Ray of Light"-Stiftung zu unterstützen.

Madonna selbst hatte das Bild 1990 gekauft - laut "New York Times" für knapp die Hälfte des jetzigen Verkaufspreises. "Ich habe eine große Leidenschaft für Kunst und eine große Leidenschaft für Bildung", zitierte das Auktionshaus Sotheby's die Sängerin.

Sie wolle beide Passionen nun verbinden und ein Werk aus ihrer Sammlung verkaufen. "Ich möchte etwas Wertvolles gegen etwas Unbezahlbares eintauschen."

Die Einnahmen sollen Frauen in Afghanistan, Pakistan und anderen muslimischen Ländern unterstützen, in denen Bildung von Frauen kaum oder gar nicht existiere, heißt es weiter. Mit 7,2 Millionen brachte das Bild knapp 200.000 Dollar mehr als die Obergrenze der Expertenschätzung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden